Über uns

Das Ludwigsburger Architektur-Quartett ist eine Veranstaltung der Architektenkammer Baden-Württemberg, Kammergruppe Ludwigsburg. Seit 1998 ist diese Veranstaltung zwei Mal im Jahr "auf Sendung". Unter der Gesprächsführung von Amber Sayah, Kulturredakteurin der Stuttgarter Zeitung, diskutieren auf dem Podium jeweils drei weitere Gäste aus Architektur und Kulturleben über Qualitäten neuer Architektur. Das Ludwigsburger Architektur-Quartett war das erste ähnlicher Formate, die später in anderen Städten entstanden.

 

Ziel des Ludwigsburger Architektur-Quartetts ist es, die interessierte Öffentlichkeit mit zeitgenössischem Bauen im Raum Stuttgart bekannt zu machen. Die Veranstaltung richtet sich keineswegs nur an ein Fachpublikum, vielmehr sind alle Bürgerinnen und Bürger zur Diskussion des Quartetts auf dem Podium eingeladen.

 

Das Ludwigsburger Architekturquartett kann freien Eintritt gewähren, weil es finanziell von der Architektenkammer Baden-Württemberg sowie von Firmen finanziell unterstützt wird. Besucherinnen und Besucher können sich im Foyer über deren Produke informieren. Auch persönliche Spenden sind willkommen.

 

Mit dem 40. Ludwigsburger Architekturquartett verabschiedet sich das Team des Ludwigsburger Architektur-Quartetts: Friedemann Gschwind, Birke Hörner, Gabriele Lauck-Bungert, Ulrich Pantle und Amber Sayah. Über 20 Jahre haben sie ohne Unterbrechung diese Veranstaltung vorbereitet und durchgeführt (Friedemann Gschwind seit 2013, zuvor: Klaus Hoffmann).

 

Das Ludwigsburger Architekurquartetts wird jedoch fweiterhin bestehen. Es wurde ein neues Team gefunden, das dieses erfolgreiche Format fortsetzen wird. Das neue Team stellt sich bei der Veranstaltung am 26. Oktober 2017 dem Publikum vor.

 

Hier finden Sie uns

Unsere Veranstaltungen finden in der

Musikhalle Ludwigsburg 

Bahnhofstrasse 19
71638 Ludwigsburg

statt

Kontakt

 Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016 Ludwigsburger Architekturquartett